Alle Skibrillen

HypeSnow Blue n' Black Skibrille
Skibriller

HypeSnow Blue n' Black Skibrille

€139,95 €69,95
HypeSnow Black Rider Skibrille
Skibriller

HypeSnow Black Rider Skibrille

€139,95 €69,95
HypeSnow Black'n Yellow Ride Skibrille
Skibriller

HypeSnow Black'n Yellow Ride Skibrille

€139,95 €69,95
HypeSnow Dark Ride Skibrille
Skibriller

HypeSnow Dark Ride Skibrille

€139,95 €69,95
HypeSnow Fresh n' Yellow Skibrille
Skibriller

HypeSnow Fresh n' Yellow Skibrille

€139,95 €69,95
HypeSnow Rainbow Red Skibrille
Skibriller

HypeSnow Rainbow Red Skibrille

€139,95 €69,95
FLAKE Speedy Zebra Skibrille

FLAKE Speedy Zebra Skibrille

€79,95 €39,95
FLAKE Speedy Camo Skibrille

FLAKE Speedy Camo Skibrille

€79,95 €39,95
HypeSnow Pink Skibrille Midsize

HypeSnow Pink Skibrille Midsize

€99,95 €49,95
HypeSnow Blue Skibrille Midsize

HypeSnow Blue Skibrille Midsize

€99,95 €49,95
HypeSnow Black Skibrille Midsize

HypeSnow Black Skibrille Midsize

€99,95 €49,95
HypeSnow Blacked out Yellow Ride Skibrille
Skibriller

HypeSnow Blacked out Yellow Ride Skibrille

€139,95 €69,95

Inhaltsverzeichnis:

  1. Warum eine Skibrille beim Skifahren oder Snowboarden unerlässlich ist
  2. Die richtige Skibrille kaufen
  3. Zylindrische vs. sphärische Gläser: Welche solltest du wählen?
  4. Verschiedene Gläserfarben - welche Farbe ist die beste?
  5. Welche Bedürfnisse hast du? Zusätzliche nützliche Funktionen
  6. Pflege einer Skibrille: 5 Tricks zur Brillenpflege
  7. Passform und Helm: Wie sollte die Brille sitzen?

Skibrille: Schützt deine Augen vor Sonne und Schnee

Gehst du in nächster Zeit Skifahren oder Snowboarden? Wintersportarten wie Skifahren und Snowboarden erfordern eine umfangreiche Ausrüstung, wenn man das beste Erlebnis haben will - und die ist unserer Meinung nach in der Regel ihr Geld wert

Einer der wichtigsten Begleiter auf der Piste ist eine robuste, schützende Skibrille. Eine gute Sicht auf dem Schnee ist wichtig - sonst kommt man nicht weit.

Auf dieser Seite findest du unsere Auswahl an Skibrillen verschiedener Marken. Alle in bester Qualität. Wir haben Skibrillen ausgewählt, die unserer Meinung nach absolut fantastisch sind. Erfahre hier, wie du die perfekte Skibrille findest und wie du sie pflegst.

Warum eine Skibrille beim Skifahren oder Snowboarden unerlässlich ist

Wusstest du, dass Schnee das Licht bis zu achtmal stärker reflektieren kann als Wasser? Daher kann Schnee ziemlich schillernd sein. Kombiniere das mit einer Hochgeschwindigkeitsabfahrt und es kann schnell etwas schief gehen.

Hinzu kommt, dass die schädlichen UV-Strahlen mit jedem Kilometer, den du senkrecht bergab fährst - wie zum Beispiel beim Skifahren oder Snowboarden - um bis zu 12 % stärker werden können.

Um das Risiko einer Blendung zu minimieren, ist es daher wichtig, eine Skibrille zu haben, die die Augen vor der Sonne schützt. Natürlich schützt eine Skibrille nicht nur deine Augen, sondern hilft dir auch, besser zu sehen.

Skibrillen sind auch bei kaltem, windigem Wetter, bei dem Augen und Gesicht normalerweise ungeschützt sind, sehr angenehm.

Die richtige Skibrille kaufen

Es ist nicht immer einfach, eine Skibrille zu kaufen. Der Markt ist groß und voll von Skibrillen in verschiedenen Preisklassen.

Das möchten wir einfacher machen. Deshalb haben wir einige Überlegungen zusammengestellt, die du anstellen solltest, bevor du auf "Kaufen" drückst.

Zylindrische vs. sphärische Gläser: Welche solltest du wählen?

Im Allgemeinen gibt es zwei Arten von Gläserformen, die jeweils ihre Vor- und Nachteile haben. Zylindergläser krümmen sich auf der vertikalen Achse und sind dann auf der horizontalen Achse flach. Sie bieten eine etwas schlechtere Sicht als sphärische Gläser - allerdings ist dieser Glastyp auch meist günstiger.

Die sphärischen Gläser bieten eine perfekte Sicht, da sie sowohl in der vertikalen als auch in der horizontalen Achse gebogen ist. Sie ermöglichen es dir, weiter zu sehen und zu erkennen, was sich unter, über und neben dir befindet.

Die Art und Weise, wie sich die Gläser biegen, ähnelt der Form deiner Augen. Dadurch erhältst du eine realistischere Sicht mit mehr Platz zwischen deinem Gesicht und dem Glas - und weniger Beschlag. Allerdings bedeutet dies auch, dass diese Art von Brille oft teurer ist als eine Zylindrische.

Bei CoolSnow gibt es sowohl Skibrillen mit zylindrischen als auch mit sphärischen Gläsern. Es hängt also ganz von deinen Bedürfnissen und deinem Budget ab, was du wählst.

Verschiedene Gläserfarben - welche Farbe ist die beste?

Nicht jeder ist sich dessen bewusst, aber die Gläserfarbe einer Skibrille spielt eine große Rolle für den Schutz vor den Elementen.

Wenn es dunkel ist, sollte man helle Farben wählen - und umgekehrt:

  •  Wenn es schwach beleuchtet und neblig ist: Wähle gelbe, goldene und bernsteinfarbene Gläser, die blauem Licht entgegenwirken und das Sehen erleichtern.
  •  Wenn es sehr hell ist: Wähle dunkle Farben wie Kupfer, Dunkelbraun, Dunkelgrau und Dunkelgrün, die angenehmer für die Augen sind und den Kontrast erhöhen.

Es kann außerdem hilfreich sein, eine Brille mit einer Spiegelbeschichtung zu wählen. Sie reflektiert das Sonnenlicht, sodass dieses nicht in die Gläser eindringt und die Wirkung der Farbe beeinträchtigt.

Bei CoolSnow gibt es auch phototrope Gläser, die sich bei wechselndem Licht automatisch verdunkeln oder aufhellen. Hier braucht man nicht so sehr auf das Wetter Rücksicht zu nehmen - die Brille passt sich stattdessen an.

Welche Bedürfnisse hast du? Zusätzliche nützliche Funktionen

Überlege genau, wie ein typischer Ski- oder Snowboardtag für dich aussieht. Was sind deine Anforderungen? Was ist für dich eine typische Skibrille? Was magst du an Skibrillen? Es gibt verschiedene Aspekte, auf die man bei einer Skibrille achten kann, um das Skifahren noch angenehmer zu gestalten.

UV-Schutz sorgt für den Schutz deiner Augen

Die meisten Skibrillen werden mit einer Art von Sonnenschutz für deine Augen geliefert. Aber es ist wichtig, die größtmögliche Abdeckung zu wählen, wenn du vollständig geschützt sein willst.

Bei CoolSnow gibt es Skibrillen mit 100 % UV-Schutz sowohl vor UVA- als auch vor UVB-Strahlen.

Immer perfekte Sicht mit Anti-Beschlag-Beschichtung und Belüftung

Es gibt nichts Schlimmeres als eine Skibrille, die so beschlägt, dass man nichts mehr sehen kann.

Zum Glück haben viele Hersteller Anti-Beschlag-Beschichtungen und Belüftung in ihre Brillen eingebaut, sodass dies nie ein Problem darstellt - und selbstverständlich findest du diese Brillen auch hier.

Schlechtes Sehvermögen? Lass unter der Brille Platz für deine Brille

Es ist manchmal schwierig, etwas zu sehen, selbst wenn man eine gute Skibrille hat. Kombiniere dies mit einer Sehschwäche, die eine Brille erfordert, und plötzlich kommt einiges zusammen.

Bei CoolSnow gibt es zum Beispiel die HypeSnow Skibrille mit Platz für eine Brille darunter.

Wir haben eine Liste mit typischen Problemen und ihren häufigsten Auswirkungen zusammengestellt:

Eine Skibrille, die den Nasenrücken einklemmt

Wenn die Skibrille auf dem Nasenrücken drückt, könnte das daran liegen, dass sie zu tief auf deinem Gesicht sitzt. Für den Anfang kannst du versuchen, sie ein wenig zu straffen, so dass sie höher auf deinem Gesicht liegt.

Wenn das nicht die Lösung ist, benötigst du vielleicht eine kleinere Brille oder ein anderes Modell.

Eine Skibrille, die lose am Nasenrücken sitzt

Falls du hingegen feststellst, dass sich zu viel Luft zwischen deiner Brille und dem Nasenrücken befindet, kannst du versuchen, die Brille zu lockern. Sie könnte zu hoch auf deinem Gesicht sitzen.

Wenn das nicht funktioniert, brauchst du wahrscheinlich eine Brille mit einem größeren Steg.

Skibrillen, die auf die Augenhöhlen drücken

Wenn dir die Skibrille auf deine Augenhöhlen drückt und damit Schmerzen bereitet, liegt das meist daran, dass diese zu klein für dein Gesicht ist.

Eine Skibrille, die an den Schläfen drückt

Drückt deine Skibrille an den Schläfen? Wenn es nicht daran liegt, dass die Brille zu eng ist, ist sie wahrscheinlich zu schmal.

Pflege einer Skibrille: 5 Tricks zur Brillenpflege

Je besser du deine Ausrüstung pflegst, desto länger wird sie halten. Das gilt auch für deine Skibrille.

  1. Bewahre die Skibrille immer in einem kleinen Stoffbeutel oder einer Box auf.
  2. Reinige die Gläser nur mit dafür vorgesehenen Tüchern - Küchenrolle, Toilettenpapier und Ähnliches zerkratzen sie.
  3. Berühre oder reinige niemals die Innenseite der Gläser, da dies die Anti-Beschlag- Beschichtung beschädigen kann.
  4. Wenn Wasser von der Innenseite der Brille entfernt werden muss, schüttle das meiste Wasser ab und tupfe mit einem Mikrofasertuch vorsichtig über die restlichen Tröpfchen.
  5. Lass die Skibrille zum Trocknen in einem warmen, belüfteten Raum ohne direkte Sonneneinstrahlung hängen - lass sie niemals auf einem Heizkörper oder einem anderen heißen Gegenstand liegen.

Und als Bonustipp: Lass deine Skibrille nicht an einem kalten Ort liegen. Eine kalte Skibrille auf einem erhitzten Gesicht kann dazu führen, dass diese beschlägt. Bewahre sie stattdessen dort auf, wo auch du dich aufhältst, damit sie beim Aufsetzen warm ist.

Passform und Helm: Wie sollte die Brille sitzen?

Zum einen solltest du dir eine Skibrille zulegen, die dich vor der Sonne schützt und dir eine gute Sicht ermöglicht. Außerdem muss diese zusammen mit dem Helm richtig auf dein Gesicht passen.

Als Faustregel gilt, dass zwischen der Brille und dem Helm kein (oder zumindest nur ein sehr geringer) Abstand bestehen sollte. Dies gilt sowohl an der Übergangsstelle an der Stirn als auch an den Seiten der Schutzbrille. Wenn diese Bereiche nicht abgedeckt sind, riskiert deine Haut sowohl einen Sonnenbrand als auch Erfrierungen an den ungeschützten Stellen.

Achte beim Anprobieren der Brille darauf, dass der Helm den Brillenrahmen nicht herunterdrückt. Die Brille sollte nicht entlang des Rahmens drücken, der dein Gesicht berührt.